LEHRERENTWICKLUNG STARTSEITE

Tasteninstrumente

 


Gruppenunterricht am Klavier:

Herausforderung und Chance


 

mit Elisabeth Aigner-Monarth

 

 

So 26. August 2018, 9.45 bis 17.30 Uhr

 

Zielgruppe: KlavierpädagogInnen und SchülerInnen des Talenteförderprogramms NÖ

max. 18 TeilnehmerInnen 

 

 

EUR 16,00 PädagogInnen an NÖ Musikschulen

EUR 10,00 SchülerInnen des Talenteförderprogramms NÖ

EUR 26,00 externe TeilnehmerInnen 

 

 

ONLINE-ANMELDUNG

 

Nachmeldungen noch möglich

 

 

Vom Solistentum zu Musizier- und Lernpartnerschaften
Gruppenunterricht am Klavier als Herausforderung und Chance

Gruppenunterricht ist in den letzten Jahren eine verbreitete Unterrichtsform an Musikschulen geworden – oftmals leider aus rein ökonomischen Überlegungen. Selten wurden Lehrende spezifisch für Gruppenunterricht am Klavier ausgebildet und stehen nun vor der Aufgabe, selbst Modelle und Lösungsansätze zu entwickeln.
Welche Vorteile und Chancen kann diese Unterrichtsform haben? Wie kann der Einzelunterricht methodisch durch die Beschäftigung mit Herausforderungen des Gruppenunterrichts profitieren? Welches Methodenrepertoire, welche didaktischen Fertigkeiten benötige ich als Lehrende/r für die Arbeit mit Gruppen?

Diese Fortbildung bietet theoretische Input-Phasen gekoppelt mit praktischen Unterrichtssequenzen zu folgenden Themenbereichen:

  • das Schaffen kreativer Muszierräume für Gruppen
  • didaktische Prinzipien und methodisches Repertoire für den Gruppenunterricht am Klavier
  • Umgang mit Herausforderungen der Heterogenität
  • Unterrichtsplanung
  • Literaturstudium im Gruppenunterricht der Grundstufe
  • Unterrichtsmaterialien für den Gruppenunterricht



Elisabeth Aigner-Monarth

unterrichtet am Ludwig van Beethoven Institut der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Klavier und klavierdidaktische Fächer (Lehrpraxis des Unterrichts mit AnfängerInnen, Klavierdidaktik, Erweiternde Gruppenunterrichtsmodelle Klavier), ist Koordinatorin des Fachbereichs Didaktik und Lehrpraxis Klavier und hat langjährige Unterrichtserfahrung als Musikschullehrerin. Als Pianistin ist sie u.a. im Orpheus Ensemble Wien, dem Max-Brand-Ensemble, dem Papiertheater Nürnberg und im Bereich der Musikvermittlung aktiv („KlingKlang-Konzerte“ im Musikverein Wien, „mini.musik“ im Brucknerhaus Linz, etc.). Ihre klavierpädagogischen Publikationen wurden bei Universal Edition Wien, Sikorski sowie Breitkopf&Härtel mit Übersetzungen in zahlreiche Sprachen verlegt.

 

 

Rückfragen bitte an Markus Göller, M. 0664 848 53 73, markus.goeller@musikschulmanagement.at

 



 

KONTAKT

Musikschulmanagement Niederösterreich

Christina Waltl

T. 02742 9005 16892

christina.waltl@musikschulmanagement.at


 

TERMINE


zum Kalender