LEHRERENTWICKLUNG STARTSEITE

Impro, grooves and guitar styles

ZUR ONLINE-ANMELDUNG

Seminar findet statt!


Termin: Di 29. August 2017, 9.45 bis 17.30 Uhr

Referent: Thomas Wallisch

Zielgruppe: Gitarren- und E-GitarrenpädagogInnen

Teilnehmer: max. 25 Personen

Kosten: EUR 16,00, extern EUR 26,00

Seminarbeschreibung

Ausgehend von Akkordtönen und der Pentatonik folgt ein schrittweises Herantasten an erste Improvisationen im Jazz-Kontext (ternäre Rhythmik) und Pop- und Latin-Kontext (binäre Rhythmik). Ein Zuviel an „Theorie“ soll jedoch keinesfalls im Vordergrund stehen, stattdessen eine direkte praxisnahe Ausarbeitung am Instrument.


Teilnehmerinnen und Teilnehmern steht eine umfangreiche Mappe mit vielen sofort im Unterricht einsetzbaren, praxisnahen Bespielen zur Verfügung.

Systematische Analyse und Ausarbeitung von einfachen Fingersätzen für die linke Hand, um ver-schiedenste Grooves am Instrument (Swing, Funk, Pop, Blues, Latin, …) stilsicher interpretieren zu können. Sound-Erweiterung der rechten Hand unter Einbindung von perkussiven Elementen (Ghost-Notes, Slides, Strummings, …), um rhythmische Patterns erst so richtig zum Leben zu erwecken!

Thomas Wallisch

Thomas Wallisch-Schauer, in Klagenfurt geboren, absolvierte nach einem mit Auszeichnung abge-schlossenen Studium der Jazz-Gitarre am Kärntner Landeskonservatorium ein „Professional Music“-Studium am Berklee College of Music in Boston/USA, welches er 1997 mit summa cum laude abschloss. Er erhielt wichtige Stipendien und Auszeichnungen, darunter den „Jimi Hendrix Award“ am Berklee College of Music, das „Professional Music Endowed Scholarship“ sowie den „Förderungspreis Musik“ des Landes Kärnten. Weitere Stationen in seinem Leben waren Berlin und Wien bevor er 2003 eine Professur für Jazz-Gitarre am Kärntner Landeskonservatorium erhielt. Von Oktober 2012 bis Oktober 2014 leitete er den Fachbereich für Musikpädagogik (IGP) ebendort.
Seine Konzerttätigkeit führten ihn nach Europa, Asien, Südamerika und in die USA.
Aufgrund seiner stilistischen Vielseitigkeit ist Thomas Wallisch-Schauer ein gefragter Studiomusiker. Bis heute hat er neun CDs unter eigenem Namen produziert und bei mehr als 50 CD-Produktionen mitgewirkt. 2016 hat er beim Internationalen Wettbewerb Guitar Masters (Kategorie Fingerstyle, 108 Teilnehmer) in Wroclaw/Polen den 4. Platz belegt.


www.thomaswallisch.com