LEHRERENTWICKLUNG STARTSEITE

Zupfinstrumente

BILD
BILD

Lateinamerikanische Rhythmen auf der Gitarre


 

mit Rodrigo Guzman

 

 

Di 28. August 2018, 9.45 bis 17.30 Uhr

 

Zielgruppe: GitarrenpädagogInnen und SchülerInnen des Talenteförderprogramms NÖ

max. 15 TeilnehmerInnen 

 

 

EUR 16,00 PädagogInnen an NÖ Musikschulen

EUR 10,00 SchülerInnen des Talenteförderprogramms NÖ

EUR 26,00 externe TeilnehmerInnen 

 

 

ONLINE-ANMELDUNG

Seminar ausgebucht!

 

 

Workshop Cumbia, Son, Merengue & Co.
Die Gitarre hat in Lateinamerika durch die Geschichte des Kontinents eine wichtige Rolle in der Popularmusik erlangt. Durch das Zusammentreffen unterschiedlichster Kulturen bildete sich um dieses Instrument eine enorme musikalische Welt heran.
In diesem Workshop werden wir auf der klassischen Gitarre Spieltechniken erlernen, die von der folkloristischen Gitarre und den Perkussionsinstrumenten Lateinamerikas herrühren. Rhythmus-Patterns aus Tänzen wie kolumbianische Cumbia, dominikanische Merengue, kubanischer Son und brasilianische Bossa Nova werden vorgestellt und in Gruppen intensiv ausprobiert.
Dieses Seminar eignet sich besonders für GitarrenlehrerInnen, die gerne in ihrer Zusammenarbeit mit SchülerInnen diese Musik ausprobieren bzw. arrangieren wollen.

Inhalt

  • Erlernen der typischen Basslinien und rhythmisch-melodischer Patterns
  • Percussive Elemente werden auf die Gitarre übertragen (Bongos, Claves, Conga usw.)
  • Rhythmen und Percussions-Techniken lateinamerikanischer und karibischer Tänze
  • Gruppenunterricht



Rodrigo Guzman
Seine ersten musikalischen Schritte machte Rodrigo Guzmán bei seiner Familie in Chile, wo die traditionelle Musik eine bedeutende Rolle spielte. Sein Studium in Chile schloss er mit Auszeichnung ab und absolvierte anschließend, als Stipendiat des DAAD, sein Konzertexamen an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Mit dem Chilenischen Gitarrenquartett führten ihn zahlreiche Konzerte nach Lateinamerika und Europa, bei denen Werke aktueller chilenischer Komponisten uraufgeführt wurden. Zwei CDs wurden veröffentlicht: Die erste mit originaler und arran-gierter Kammermusik, die zweite enthält Orchesterwerke des spanischen Komponisten Joaquín Rodrigo in Zusammenarbeit mit dem Orquesta Sinfónica de Chile. In seiner vielseitigen Tätigkeit als Musiker wirkt er in Solisten- und Kammermusikkonzerten, in Schauspielmusik sowie bei Aufnah-men zeitgenössischer Komponisten. Inspiriert durch die lateinamerikanische Folklore widmet er sich der Adaption und Erstellung neuen Repertoires für Gitarre. So entstanden Werke für die Besetzungen Gitarre-Solo, -Duo und -Quartett, sowie Kammermusik für verschiedene Instrumente bzw. Gitarre mit Orchester.

 

 

Rückfragen bitte an Alexander Huber, M. 0664 848 53 74, alexander.huber@musikschulmanagement.at

 



 

KONTAKT

Musikschulmanagement Niederösterreich

Christina Waltl

T. 02742 9005 16892

christina.waltl@musikschulmanagement.at