LEHRERENTWICKLUNG STARTSEITE

Instrumentaler Gruppenunterricht: Potenziale musikalisch und methodisch nutzen

mit Katharina Bradler

am Sa 26. Mai 2018, 9.30 bis 17.00 Uhr

ZUR ONLINE-ANMELDUNG

 

Auskünfte zum Programm:

Andreas Weiss, BA

T. 02742 9005 16888

andreas.weiss@musikschulmanagement.at

 

Termin: Sa 26. Mai 2018, 9.30 bis 17.00 Uhr

Anmeldeschluss: So 6. Mai 2018

Ort: Musikschule der Stadtgemeinde Wolkersdorf im Weinviertel, Schlossplatz 2, 2120 Wolkersdorf

Zielgruppe: alle PädagogInnen

Referentin: Katharina Bradler

TeilnehmerInnen: max. 40 Personen

Kosten: EUR 16,00, externe TeilnehmerInnen EUR 26,00

Seminarinhalt

Welche Herausforderungen bringt Gruppenunterricht mit sich? Welche Möglichkeiten gibt es, musikalisch und methodisch zu arbeiten? Was heißt Vielfalt und wie gehe ich mit dieser produktiv um? Diese Fragen sollen in dem Kurs besprochen und Potenziale von instrumentalem Gruppenunterricht vorgestellt werden. Hierfür werden zunächst einige theoretische Grundlagen beleuchtet. Dabei zeigt sich, dass Gruppenunterricht viel mit persönlichen Einstellungen zu tun hat. Es sollen didaktische Prinzipien von Gruppenunterricht dargelegt und schließlich Möglichkeiten der Binnendifferenzierung aufgezeigt werden. Bitte bringen Sie Ihre Instrumente mit, denn einige Methoden werden gleich praktisch erprobt. Am Ende bleibt Platz für Diskussion und Austausch – für das Für und Wider von Gruppenunterricht, dessen Grenzen und Potenziale.

Katharina Bradler

studierte Germanistik sowie Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Violine. Sie unterrichtete mehrere Jahre Violine und Viola an verschiedenen Musikschulen in Hamburg und Umgebung. Im Laufe ihrer Unterrichtstätigkeit hat sie sich auf Gruppen- und Klassenunterricht spezialisiert. In diesem Zusammenhang sind von ihr erschienen: Klasse gespielt. Tipps für den Umgang mit heterogenen Gruppen im Instrumentalunterricht (Schott 2012), Streicherklassenunterricht. Geschichte – Gegenwart – Perspektiven (Wißner 2014), Vielfalt im Musizierunterricht. Theoretische Zugänge und praktische Anregungen (Schott 2016). Heute lehrt sie an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg als Professorin für Musikpädagogik im Studiengang Instrumental- und Gesangspädagogik.


 

TERMINE


zum Kalender