LEHRERENTWICKLUNG STARTSEITE

Musik moderieren, präsentieren...

mit Hans Georg Nicklaus

am Sa 24. Februar 2018, 9.30 bis 17.00 Uhr

ZUR ONLINE-ANMELDUNG

Seminar findet statt! Anmeldungen noch bis Fr 16. Februar 2018 möglich!

 

Auskünfte zum Programm:

Judith McGregor, MA

T. 0664 848 53 69

judith.mcgregor@musikschulmanagement.at

 

Termin: Sa 24. Februar 2018, 9.30 bis 17.00 Uhr

Anmeldeschluss: So 4. Februar 2018

Ort: Musikschule Region Schallaburg, Bahnhofstraße 2, 3390 Melk

Zielgruppe: alle PädagogInnen

Referent: Hans Georg Nicklaus

TeilnehmerInnen: max. 20 Personen

Kosten: EUR 16,00, externe TeilnehmerInnen EUR 26,00

Seminarinhalt

Es wäre schön, wenn sich alles von selbst verstünde. Leider ist das nur selten der Fall, sogar beim Hören von Musik. Das Erleben von Musik resultiert ja nicht nur aus einem „puren“ Hören von Klängen, sondern wird von vielen zusätzlichen Informationen, Eindrücken und Assoziationen beeinflusst, unter Umständen sogar dominiert. Ist das schlecht? Es ist auf jeden Fall nicht zu vermeiden, wie uns viele soziologische und psychologische Theorien und Untersuchungen zeigen. Das Moderieren oder Präsentieren von Musik versucht diese Kontexte, die die Musikwahrnehmung beeinflussen zu gestalten, unsere Assoziationswelt zu nutzen, um Aufmerksamkeit zu wecken, um einen bestimmten Zugang oder überhaupt einen Zugang zu einem musikalischen Geschehen zu bewirken. Dafür gibt es sehr unterschiedliche Techniken: Geschichten, Bilder, Spiele oder so genannte „Drehbücher im Kopf“, die der Moderator/die Moderatorin auslösen kann. Aber auch die Wortwahl, die Dramaturgie und die (oftmals vorgegebenen) Rahmenbedingungen des Hörens sind zu bedenken. Eine heikle Mission …

Hans Georg Nicklaus

Kulturwissenschaftler, Musikvermittler und Radiomacher. Univ.-Dozent für Musik-, Kulturgeschichte und Musikvermittlung an der Anton Bruckner-Privatuniversität in Linz.
Seit über 20 Jahren Gestalter, Moderator und Redakteur von Musiksendungen im Radioprogramm von Ö1 (aktuell: „Pasticcio“, „DES-CIS“, „Ausgewählt“ u.a.)

Gestalter von Musik-Workshops (Jeunesse) und Konzerteinführungen (seit über 10 Jahren für das Tonkünstlerorchester NÖ)

Zahlreiche Publikationen zu Themen der Musik- und Kulturgeschichte sowie Musikästhetik. Unlängst erschienen: Weltsprache Musik. Rousseau und der Triumph der Melodie über die Harmonie. Fink Verlag, München 2015.

Zwei Mal ausgezeichnet mit dem österreichischen „Radiopreis der Erwachsenenbildung“ (2014 Sparte ‚interaktive und experimentelle Produktion’, 2016 Sparte ‚Kultur’).

Studium der Musik, Philosophie, Musikwissenschaft und Germanistik. M.A. und Promotion im Fach Philosophie, künstlerischer Abschluss im Konzertfach Violine. 2001 Habilitation (Kulturwissenschaft/Musikwissenschaft) an der Humboldt-Universität zu Berlin.


 

TERMINE


zum Kalender