Kontakt

Kontakt

Alle Ansprechpartner

des Bereichs Lehrerentwicklung

finden Sie hier!

Klaviertechnik nach Prof. Peter Feuchtwanger: Übungen zu funktionell-natürlichem Klavierspiel

mit Achim Clemens und Stanislaw Widulin

am Sa 12. Mai 2018, 9.30 bis 17.00 Uhr

ZUR ONLINE-ANMELDUNG

 

Auskünfte zum Programm:

MMMag. Markus Göller PhD

T. 0664 848 53 73

markus.goeller@musikschulmanagement.at

 

Termin: Sa 12. Mai 2018, 9.30 bis 17.00 Uhr

Anmeldeschluss: So 22. April 2018

Ort: Franz Schmidt Musikschule der Marktgemeinde Perchtoldsdorf, Wienergasse 17, 2380 Perchtoldsdorf

Zielgruppe: KlavierpädagogInnen

Referenten: Achim Clemens, Stanislaw Widulin

TeilnehmerInnen: unbegrenzt

Kosten: EUR 16,00, externe TeilnehmerInnen EUR 26,00

Seminarinhalt

Die Übungen des berühmten Lehrers Peter Feuchtwanger eröffnen neue Möglichkeiten bei der Entwicklung einer Klavierspiel-Technik und sind zudem ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung physiologischer und psychologischer Probleme. Gleichzeitig verfeinern sie das innere Hören (...da ein Pianist nicht besser spielen kann, als er hört...) und die musikalische Vorstellung (…geistig vorbereiten, statt körperlich...).

Achim Clemens und Stanislaw Widulin bieten die Möglichkeit, in kreativer Atmosphäre die Übungen in kleinen Gruppen intensiv zu erarbeiten und über einen bewussten Umgang mit dem Prozess des Übens zu diskutieren.
Gleichzeitig wird an der Verbesserung pianistischer Fähigkeiten sowohl im technischen als auch im musikalischen Bereich gearbeitet, was zu mehr Selbstverwirklichung und Kreativität im persönlichen Ausdruck beiträgt.

Weitere Aspekte des Workshops sind:

  • die Feuchtwanger-Methode angewendet auf die Elemente der Klaviertechnik (Tonleitern, Akkorde, Oktaven etc.)
  • die Feuchtwanger-Methode in Anwendung auf konkrete spieltechnische Herausforderungen der Klavierliteratur
  • Darstellung der Vorgehensweise Peter Feuchtwangers bei der Erarbeitung eines Klavierstücks anhand eines bekannten Werkes der Klavierliteratur
  • die Feuchtwanger-Methode im Anfängerunterricht.

Achim Clemens

studierte an der Folkwang-Hochschule in Essen bei Prof. Fritz Emonts und Prof. Ludger Maxsein. Vor Beginn des Studiums studierte er bei Prof. Peter Feuchtwanger (London), dessen Assistent er bis zu seinem Tode im Juni 2016 war. Daneben besuchte er die  Meisterklassen u.a. von Prof. Roberto Szidon, Prof. Rudolf Kehrer und  Prof. Detlef Kraus. Nach den Examina an der Folkwang-Hochschule setzte Achim Clemens das Privatstudium bei Peter Feuchtwanger in London fort. Achim Clemens war sowohl solistisch als auch als Liedbegleiter europaweit tätig. Er hat CDs und DVDs produziert und ist Herausgeber der Klavierkompositionen Peter Feuchtwangers sowie von dessen Lehr-DVD zum Thema „Fingersätze“.

Stanislaw Widulin

Der aus Rußland stammende Pianist absolvierte sein Studium an der Russischen Gnessin-Musikakademie in Moskau bei Arthur Bernhardt und lebt - mit einer Wiener Unterbrechung von 2002 bis 2005 - seit dem Jahr 1990 als freischaffender Pianist und Klavierpädagoge in Berlin.

Seine musikalischen Interessen sind breit gestreut. Als Pianist im Klavierduo mit Frau Prof. Linde Großmann (Universität der Künste Berlin) und als Pädagoge beschäftigte er sich intensiv mit zeitgenössischer Klaviermusik. Viele Jahre lang leitete er Kurse zur Interpretation Neuer Musik an der Bundes- und Landesakademie Rheinsberg. Außerdem steht die Improvisation im Zentrum seiner Tätigkeit. Er unterrichtete an der Musikschule Margareten in Wien freie Improvisation mit neuen Spieltechniken und leitete im ehemaligen Herbert-von-Karajan-Zentrum in Wien „Klangimprovisationen“ für Kinder und junge Musikerinnen und Musiker.

Gegenwärtig widmet sich der Pianist hauptsächlich dem Schaffen von Frédéric Chopin. Er leitet jährlich Klavierkurse in Rheinsberg.

2009 lernte Stanislaw Widulin den in London lebenden Pianisten, Komponisten und Pädagogen Prof. Peter Feuchtwanger (1939-2016) kennen, der einen großen Einfluss auf seinen pianistischen Stil ausübte. Feuchtwangers Übungen unterrichtete Stanislaw Widulin in den letzten Jahren häufig sowohl im Rahmen der Kurse von Peter Feuchtwanger selbst – diesem assistierend -, als auch bei anderen und eigenen Kursen.

Es ist ihm ein großes Anliegen, diese Klaviertechnik an junge MusikerInnen und KlavierpädagogInnen in Form von Fortbildungen und Klavierkursen weiter zu vermitteln.


 

TERMINE


zum Kalender
Ein Rückblick auf das Schuljahr 2016/17
mehr
Aktuelle Infos, Termine, Fachartikel und Hintergründe
mehr
Bücher / CDs / Zeitschriften / Spiele / etc ...
weiter zum Shop