Musikkunde

Kontakt für Musikkunde

Elisabeth Deutsch

T. 02742 9005 16897 oder 0664 960 88 56

F. 02742 9005 16898

elisabeth.deutsch@musikschulmanagement.at

 

VORMERKEN: Aktuelle Fortbildung für Musikkunde

"step by (st)App" - Lernen und Musizieren im Unterricht mit Tablets, Smartphones und digitalen Medien mit Fritz Höfer, LehrerInnen des NÖ Musikschulen und der Fa. Sofasession. Sa 21. April 2018, in Krems, Donau-Uni.

Musikkunde Unterricht

Lesen Sie alle Regeln zum Musikkundeunterricht im Beiblatt Musikkunde.

Beiblatt Musikkunde
Dateigröße: 61,2 KB

Grundlage des Unterrichts ist der KOMU Lehrplan Musikkunde. Ausschlaggebend für den Lehrstoff sind die Kernbereiche im Punkt 11. Die Kernbereiche sind auch Inhalt der Musikkundetests.

Musikkunde Tests

Für Musikkunde-Prüfungen müssen genehmigte Tests verwendet werden (diese sind auch zur Vorlage bei JMLA Prüfungen beim NÖBV gültig). Die Musikschulen mit genehmigten Tests werden in Edwin gekennzeichnet.

 

Genehmigte Tests sind:


1) Mustertests MSM 1:1-Verwendung Mk1, Mk2, Mk3

Anfordern bei: elisabeth.deutsch@musikschulmanagement.at

 

2) Theoriesteine-Tests vom Verlag Flattersatz Mk1, Mk2, Mk3

Anfordern bei: https://www.flattersatz.at/theoriesteine-tests/

 

3) NÖBV-Tests Mk1, Mk2, Mk3

Anfordern bei: http://www.noebv.at/

 

Melden Sie regelmäßig an uns, welche Tests Sie verwenden.

 

Die Musikkundetests müssen in mindestens drei Varianten in der Musikschule verwendet und immer wieder erneuert werden.

Zur Genehmigung einreichen:

  • Neue eigen erstellte Tests
  • Varianten Ihrer bereits genehmigten Tests
  • Verwendung eines Tests einer anderen Musikschule

 

Einreichen zum Termin:

31. Oktober 2016 / Genehmigung bis 15. Dezember

28. Februar 2017 / Genehmigung bis 15. April

Per Mail an: elisabeth.deutsch@musikschulmanagement.at

Per Post an: Musikschulmanagement Niederösterreich, Hypogasse 1/2, 3100 St. Pölten

Per Fax: 02742 9005 16898

Literaturtipps & digitale Programm

Besuchen Sie auch die Fachgruppen-Homepageseite Musikkunde. Hier finden Sie zahlreiche Literaturlisten und Links zu interaktiven Theorie- und Gehörbildungsseiten.