Musikkunde


 

Musikkunde Unterricht



 

Beiblatt Musikkunde
Dateigröße: 61,2 KB

Grundlage des Unterrichts ist der KOMU Lehrplan Musikkunde. Ausschlaggebend für den Lehrstoff sind die Kernbereiche im Punkt 11. Die Kernbereiche sind auch Inhalt der Musikkundetests.

 

Für Musikkunde-Prüfungen müssen genehmigte Tests verwendet werden (diese sind auch zur Vorlage bei JMLA Prüfungen beim NÖBV gültig). Die Musikschulen mit genehmigten Tests werden in EDWIN gekennzeichnet und erhalten automatisch korrekte Bestätigungen.

 


 

Musikkunde Tests



 

 

GENEHMIGTE TESTVORLAGEN  STEHEN ZUR VERFÜGUNG


1) Mustertests MSM Mk1, Mk2, Mk3

Anfordern bei: elisabeth.deutsch@musikschulmanagement.at

 

NEU: Alle Tests im Altschlüssel (Mk1 nur Altschlüssel oder Violin- u. Altschlüssel, Mk2 Violin- und Altschlüssel, Mk3 alle Schlüssel)

 

2) Theoriesteine-Tests vom Verlag Flattersatz Junior, Mk1, Mk2, Mk3 / in drei Varianten

Anfordern bei: https://www.flattersatz.at/theoriesteine-tests/

 

NEU: Alle Tests im Altschlüssel, in drei Varianten

 

3) NÖBV-Tests Mk1, Mk2, Mk3 / in drei Varianten

Anfordern bei: http://www.noebv.at/

 

Wichtig für Musikschulen:

 

  • Melden Sie bitte regelmäßig an uns, welche Tests Sie verwenden.
  • Die Musikkundetests müssen in mindestens drei Varianten in der Musikschule verwendet und immer wieder erneuert werden.

ZUR GENEHMIGUNG EINREICHEN


  • Neue eigen erstellte Tests
  • Varianten Ihrer bereits genehmigten Tests
  • Verwendung eines Tests einer anderen Musikschule

 

Einreichen zum Termin:


31. Oktober 2016 / Genehmigung bis 15. Dezember

28. Februar 2017 / Genehmigung bis 15. April

Per Mail an: elisabeth.deutsch@musikschulmanagement.at

Per Post an: Musikschulmanagement Niederösterreich, Hypogasse 1/2, 3100 St. Pölten

Per Fax: 02742 9005 16898

 


 

Anrechnungen

 


 

 

Die Anrechnungen werden übereinstimmend von Musikschulmanagement Niederösterreich und NÖ Blasmusikverband durchgeführt.

 

Die Musikkundeprüfung der Militärmusiken Österreichs wird für Musikkunde 3 (Gold) an der Musikschule angerechnet. Die Anrechnung gilt für Unterricht und Test (Nachweis: Teilnahmebestätigung Musikkunde der Militärmusik).

 

Die Musiktheorie des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten wird wie folgt angerechnet: Der Abschluss der Elementarstufe für Musikkunde 2-Silber, der Abschluss des ersten Jahrgangs der Grundstufe für Musikkunde 3-Gold. Die Anrechnung gilt für Unterricht und Test (Nachweis: Urkunde Musikschulmanagement ausgegeben vom Konservatorium).

 

Folgende abgeschlossene Studien können zur Gänze für den Unterricht in  Musikkunde 1, 2 und 3 und alle abzulegenden Tests an Musikschulen angerechnet werden (Nachweis: Studiendiplom):

  • Abschlüsse der Musikuniversitäten Österreichs (mdw, Mozarteum, KUG)
  • Abschlüsse an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)
  • Abschlüsse an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz
  • Abschluss Grundstufe (=C-Prüfung) und Abschluss Aufbaustufe (=B-Prüfung) des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten.

 


     

    Literaturtipps & digitale Programme



     

     

    Besuchen Sie auch die Fachgruppen-Homepageseite Musikkunde. Hier finden Sie zahlreiche Literaturlisten und Links zu interaktiven Theorie- und Gehörbildungsseiten.

     

     



     

    KONTAKT

    Musikschulmanagement Niederösterreich

    Elisabeth Deutsch

    T. 02742 9005 16897 oder 0664 960 88 56

    F. 02742 9005 16898

    elisabeth.deutsch@musikschulmanagement.at

     

     


     

    TERMINE


    zum Kalender