Tenorhorn

BILD

 

 

Cello des Blasorchesters

 


 

Das Tenorhorn ist ein Blechblasinstrument und hat einen weichen, vollen Klang. In seinem Haupteinsatzbereich, dem Blasorchester, wird es daher oft für melodische Soli eingesetzt. Deshalb bezeichnet man es manchmal als das „Cello des Blasorchesters“. Es ist meist in B gestimmt und hat drei bis vier Ventile. In der Regel wird es im Violinschlüssel transponiert notiert.

 

 


 

 

Ab welchem Alter kann man Tenorhorn lernen?

 



 

Ab 7 oder 8 Jahren kann mit dem Unterricht begonnen werden. Das Instrument sollte dabei jedenfalls im Sitzen gespielt werden. Eine Eignungsberatung bei der Lehrkraft ist sehr zu empfehlen.

 

 


 


Welche Möglichkeiten bietet das Tenorhorn?

 



 

Neben dem Blasorchester werden Tenorhörner in verschiedensten Ensembles, meist mit anderen Blechblasinstrumenten, eingesetzt. Sie sind in der Blasmusik vertreten, in Blechbläserensembles oder in der Volksmusik.


 

TERMINE


zum Kalender