Rahmenprogramm am Freitag, 15.11.
zwischen 13.30-15.00 Uhr

Zurück zur Startseite Kongress

Ihre Wahl des Rahmenprogramms geben Sie bei der Kongressanmeldung bekannt

In der Mittagspause am Freitag können Sie an einem Rahmenprogramm teilnehmen.

 

Landesgalerie NÖ www.lgnoe.at

Der spektakuläre neue Museumsbau ist ein dynamischer Ausstellungsort für das österreichische Kunstschaffen. Erleben Sie mit dem Besuch eine kurze Geschichte und Informationen zum Haus und dann eine Überblicksführung durch die Ausstellungen/KünstlerInnen.

 

Karikaturmuseum Krems www.karikaturmuseum.at

Das Karikaturmuseum Krems ist das einzige österreichische Museum für satirische Kunst und widmet sich vor allem der politischen Karikatur, der humoristischen Zeichnung bis hin zu Comic und Illustration. Die Führung gibt einen Überblick über das Schaffen von Manfred DEIX und Bruno HABERZETTL - Karikaturen aus 25 Jahren Krone bunt.

 

INFO: Landesgalerie und Karikaturmuseum Krems sind Teil der Museumsmeile Krems.

 

Ernst Krenek Institut Privatstiftung www.krenek.at

Der österreichisch-amerikanische Komponist Ernst Krenek (1900-1991) zählt zu den bedeutendsten und facettenreichsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Tauchen Sie bei einem Rundgang in die verschiedenen Arbeitsbereiche des Instituts ein und lernen Sie die visionäre, neugierige und vielschichtige Künstlerpersönlichkeit Ernst Krenek kennen!

 

Archiv der Zeitgenossen www.archivderzeitgenossen.at

Besuch im Archiv der Zeitgenossen-Sammlung künstlerischer Vor- und Nachlässe.  Das Archiv der Zeitgenossen an der Donau-Universität Krems beherbergt eine Sammlung von Vorlässen herausragender Künstler in verschiedenen Sparten. Die Bestände von Peter Turrini, Friedrich Cerha, Kurt Schwertsik, Peter Patzak und weiteren Kunstschaffenden werden archiviert, wissenschaftlich aufgearbeitet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Rahmen eines geführten Rundgangs können die BesucherInnen eine zweisprachige Ausstellung  besichtigen und erhalten eine Einführung in die verschiedenen Arbeitsbereiche des Archivs. Die Architektur der Benutzerräume – eingebettet in eine Gesamtstruktur, die von sakral anmutender Würde getragen ist – greift das Thema Archiv ganz bewusst auch optisch auf.

 

INFO: Ernst Krenek Institut und Archiv der Zeitgenossen befinden sich am Campus der Donau-Universität.


 

TERMINE


zum Kalender